Aktuelles Hinrunde 2015/2016

Hier erscheinen aktuelle Meldungen zur Oberliga-Saison 2015/2016.

Fotos, Texte und Design: Christoph Lehner/Heimkino-Berlin.com, Videos: Yannik Zacharias (jeweils, falls nicht anders angegeben)



Endlich konnte - nach geänderter Wetterlage - das erste Testspiel 2016 statt finden.
Endlich konnte - nach geänderter Wetterlage - das erste Testspiel 2016 statt finden.

27.1.2016: Erstes Testspiel im neuen Jahr!

Landesligist 1.FC Neukölln erwies sich als äußerst würdiger Sparringspartner für den ersten Test nach der Winterpause.. Das muss auch nicht verwundern, denn schließlich steht ab sofort kein Geringerer als Berlins bekannter Torjäger Micha Fuß als verantwortlicher (Spieler-)Trainer an der Seitenlinie bei Neukölln. Neben Fuß, der noch nicht selbst spielte, hat sich der 1.FC Neukölln mit einigen weiteren Spielern in der Winterpause verstärkt.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich der CFC aber standesgemäß als die reifere und geordnetere Mannschaft und gewann letztzlich verdient mit 3:1 Toren.

Weitere Infos und Statistik auf FuPa:
http://www.fupa.net/…/charlottenburger-fc-hertha-06-1-fc-ne…
... inklusive bewegte Bilder auf FuPa.tv ... sowie natürlich - wie immer - auf der Facebook-Seite!


CFC Hertha 06 - FSV Union Fürstenwalde 0:1 (0:0)

Und auch am Einsatz mangelte es wahrlich nicht! Basti Ghasemi im 'Infight' mit dem überragenden Gäster-Keeper Konstantin Filatow, der seine Mannschaft vor allem mit seinen Paraden auf der Linie im Spiel hielt.
Und auch am Einsatz mangelte es wahrlich nicht! Basti Ghasemi im 'Infight' mit dem überragenden Gäster-Keeper Konstantin Filatow, der seine Mannschaft vor allem mit seinen Paraden auf der Linie im Spiel hielt.

14.12.2015 Bittere 0:1-Niederlage zum Abschluss der Hinrunde

Leider ist es der Mannschaft nicht vergönnt gewesen, die Hinrunde mit einem Erfolgserlebnis abzuschließen. Dennoch: Am Ende des Spieles, das ganz unglücklich und sehr zum Jubel der Gäste aus Fürstenwalde, 0:1 verloren wurde, sah man nicht nur niedergeschlagene Mienen. Der eine oder andere konnte sogar lächeln. Die Leistung der Mannschaft war nämlich durchaus ansehnlich!
Doch der Reihe nach.
Sinnbildlich für die gesamte Partie waren kurz vor Ende zwei Szenen.
An der ersten Szene waren der auch heute wieder überragend aufspielende Sebastian Ghasemi-Nobakht auf Seiten der Charlottenburger Hertha und der ebenso überragend haltende Torhüter der Fürstenwalder, Konstantin Filatow, beteiligt. Basti Ghasemi zog von der Strafraumkante ab Richtung Winkel, Filatow parierte den Schuss mit einer Glanzparade.
Und in der zweiten Szene, nur 10 Minuten später, sollte dann in der 91. Minute Tom Melvin-Schmidt per Sonntagsschuss Herthas jungen Torhüter Nico Schienagel auf dem falschen Fuß erwischen. Der Schuss war vielleicht nicht völlig unhaltbar, aber so ist das eben, wenn man oben (Fürstenwalde) bzw. unten (Hertha06) steht. Die Fürstenwalder bejubelten den Siegtreffer (denn kurz danach pfiff Schiedsrichter Markhoff ab) fast wie die Meisterschaft. Und dieser Jubel sagt auch Einiges darüber aus, wie schwer sich die favorisierten Gäste, die punktgleich mit Tabellenführer und 'Herbstmeister' Hertha/Zehlendorf bleiben, über die vollen 90 Minuten gegen den CFC getan hatten.
Über verdient/unverdient muss man hier nicht viele Worte verlieren. Während des gesamten Spielverlaufs hatte der CFC ein deutliches Übergewicht an Chancen. Schon nach wenigen Minuten hatte Ghasemi einen direkten Freistoß fast im Fürstenwalder Tor versenkt. Bereits diesen Schuss lenkte Filatow an den Balken. Ebenso einen Schussversuch von Erdi Temel (neben Ghasemi auch heute wieder überragender Mittelfeldakteur) kurz vor der Pause. Saberdest scheiterte aus spitzem Winkel. Mindestens ein halbes Dutzend gute Gelegenheiten nutzte Trainer Murat Tiks Mannschaft heute (man möchte sagen erneut) nicht.
Und so kommt es dann, wenn man die Chancen nicht verwertet, dann wird man in der letzten Minute der Spielzeit bestraft.
Dennoch: Hertha06 ist Aufsteiger und aktuell nicht auf einem Abstiegsplatz, wenn auch nur per hauchdünnem Vorsprung, so dass man ganz klar mit leichten Sorgenfalten in die Winterpause gehen muss. Die Baustellen sind bekannt, und um nur die beiden wichtigsten zu nennen: Torwartposition und Chancenverwertung. Im neuen Jahr geht es dann mit frischem Schwung in die Rückrunde.


12.12.2015: Letztes (Pflicht-)Spiel vor der Winterpause

Am Sonntag steigt das letzte (Pflicht-)Spiel vor der Winterpause, die Mannschaft begrüßt den Tabellenzweiten FSV Union Fürstenwalde an der Brahestraße! Die Aufgabe könnte für das letzte Spiel der Hinrunde kaum größer sein, aber die Herthaner haben zuletzt ja gerade gegen starke Gegner ihre besten Leistungen gezeigt. Also: Am Besten drei Punkte in Charlottenburg behalten!


Anker Wismar - CFC Hertha 06 2:2 (1:1)

Eigentlich wollte die Mannschaft ja eine Serie starten und den dritten Dreier in Folge landen. Leider wartet sie jetzt immer noch auf den ersten Sieg außerhalb der Tore Berlins. Aber man muss realistisch sein: Ein Punkt auswärts nach langer Fahrt auf schwerem Geläuf ist aller Ehren wert, zumal man zweimal einen Rückstand erfolgreich wett gemacht hat!

Besonderer Leckerbissen diesmal: Alle wichtigen Szenen des Spiels über FuPa-TV!

Glückwunsch an die Mannschaft! Hertha06 holt auswärts in Wismar einen Punkt ... dabei mussten Murat Tiks Männer zweimal...

Posted by CFC Hertha06 1.Männer on Samstag, 5. Dezember 2015

Bilder vom Spiel in Wismar hat unser guter Freund Glenn Dawson mitgebracht, besten...

Posted by CFC Hertha06 1.Männer on Sonntag, 6. Dezember 2015


CFC Hertha 06 - Malchower SV 4:2 (1:0)

Am Ball: Doppeltorschütze Hüseyin Sapmaz, wieder ein Leistungsträger heute!
Am Ball: Doppeltorschütze Hüseyin Sapmaz, wieder ein Leistungsträger heute!

Es war die 66. Minute. Drei Minuten zuvor hatten Murats Mannen den Ausgleich zum 1:1 kassiert. Déjà-Vu?!? Im ersten Augenblick dachten viele Herthaner wohl  mit Schrecken an die Partie gegen Strausberg, als man auch früh mit 1:0 (heute stark gemacht durch Momo Touré in der 6. Minute) in Führung gegangen war und nach dem Ausgleich dann auseinander gebrochen war und sich dem damaligen Tabellenschlusslicht letztlich geschlagen gab.
Aber heute kam es anders, und es war ein Traumpass von Erdi Temel auf Basti Ghasemi, der in der 66.Minute zur erneuten Führung zum 2:1 traf. Dies war wohl die Schlüsselszene des heutigen Sieges, und zelebriert wurde diese Szene eben von zwei Schlüsselspielern des Teams, die im zentralen Mittelfeld von Beginn an die Fäden zogen, nämlich Temel und Ghasemi. Sie spielten erneut so stark wie Freitag vor einer Woche gegen den Favoriten Tennis Borussia. Was war das für eine magische Nacht gewesen! Heute wurde dieser tolle Sieg durch einen auch erarbeiteten weiteren Sieg bestätigt!

Der Knackpunkt des Spiels sollte dann endgültig in der 75. Minute folgen, als Doppeltorschütze 

Hüseyin Sapmaz zum 3:1 traf (in der 82. Minute machte Sapmaz mit dem 4:1 den Deckel drauf). Es war der Knackpunkt, denn der Mann an der Linie entschied zunächst auf Abseits. Hauptschiedsrichter Frank Heinze überstimmte jedoch seinen Assistenten und gab den Treffer, sehr zum Protest der Malchower und zum Jubel der Herthaner.
Der Rest der Partie war dann überzeugende Routine. Endlich scheint die Mannschaft zueinander gefunden zu haben und zu demonstrieren, welches Potential in ihr steckt. Möglicherweise etwas despektierlich fanden die Gäste aus Malchow dann wohl die Tatsache, dass Trainer Murat Tik kurz vor Ende (ohne Not z.B. wegen einer Verletzung) noch Ersatztorhüter Schienagel einwechselte. Denn die Strafe folgte auf dem Fuß: Alexander Fogel verkürzte in der 90. Minute unhaltbar in den Winkel, in jedem Fall war es ein sehenswerter Treffer.
Sei's drum: Gut gespielt, zum zweiten Mal drei Punkte eingefahren, Zeit, eine kleine Serie zu starten. Aber es wird schwer, auswärts in Wismar nächsten Samstag ....
Weitere Bilder zum Spiel!

Am Ball: Erdi Temel, zog mit Zentrums-Kollege Ghasemi-Nobakht die Fäden im Mitelfeld.
Am Ball: Erdi Temel, zog mit Zentrums-Kollege Ghasemi-Nobakht die Fäden im Mitelfeld.


Tennis Borussia - CFC Hertha 06 0:4 (0:2)

Sensationeller Sieg im Mommsenstadion

Hauptsponsor CFC Hertha 06

http://www.fupa.net/berichte/cfc-hertha-06-schlaegt-tebe-mit-40-386846.html

Posted by CFC Hertha06 1.Männer on Samstag, 21. November 2015


Niederlage im Pokal gegen Regionalligist und Titelverteidiger BFC Dynamo

Auf YouTube (verlinkt über FuPa.net) gibt es die Zusammenfassung der wichtigsten Szenen von gestern: http://www.fupa.net/video/bfc-dynamo-charlottenburger-fc-hertha-06-36872.html

Posted by CFC Hertha06 1.Männer on Sonntag, 15. November 2015

Toll gekämpft, sehr diszipliniert verteidigt. Partie lange offen gehalten, sogar Ausgleich in der 75.Minute zum 1:1, die...

Posted by CFC Hertha06 1.Männer on Sonntag, 15. November 2015


8.11.2015 Deftige Niederlage in der Schlussphase!

Die 1.Männer-Mannschaft des CFC Hertha06 verlor trotz früher Führung (3.Minute/Omid Saberdest) gegen eine stets kämpfende und sich nie aufgebende Mannschaft aus Strausberg, man muss leider sagen, letztlich verdient mit 1:3! Die Niederlage wurde eingeleitet durch den Ausgleich in der 68. Minute und durch einen anschließenden Elfmeter in der 83. Minute (plus Rot wegen Notbremse im Strafraum). Besonders bitter ist die rote Karte für Defensiv-Allrounder Demircan Dikmen, zumal der Platzverweis nicht unumstritten war. Die prekäre Lage in der Abwehr verschlechtert sich damit weiter. In Unterzahl gelang dem CFC nicht mehr die Wende.
Glückwunsch
FC Strausberg! Damit zieht der FCS in Punkten (8 an der Zahl) mit dem CFC gleich und bleibt nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses einen Platz hinter dem CFC. (Daten zum Spiel).

Vor dem Pokal nächstes Wochenende sowie im Lokalderby gegen den Überflieger der Saison, Mitaufsteiger und Tabellenzweiten Tennis Borussia Berlin in zwei Wochen, brennt der Baum!
Trainer Murat Tik war nach der Partie restlos bedient, Krisenmanagement ist angesagt!


Bilder vom Spiel

Bilder vom Spiel hat Glenn Dawson auf Facebook veröffentlicht. Besten Dank dafür.

3.11.2015: Keine Punkte in Rostock

Mannschaft verliert knapp (0:1/21.Minute, 0:2/ Nachspielzeit), trotz guter Leistung

Von allen Beobachtern und Kommentatoren wurde der Mannschaft beim Auftritt der zweiten Mannschaft von Drittligist Hansa Rostock eine sehr gute Leistung attestiert. Leider zählen im Fußball am Ende nur Tore und Punkte.

Außerdem ist es so - aber diese Erkenntnis ist vom ersten Spieltag in der Oberliga klar -, dass Fehler auf diesem Liga-Niveau einfach gnadenlos bestraft werden. Dennoch gibt sich die Mannschaft nie auf und kämpft auch bei Rückständen weiter bis zum Schluss.

Insofern kann man - trotz der Niederlage - auch weiterhin Hoffnung für die Zukunft schöpfen. Jetzt steht kommenden Sonntag erst einmal das eminent wichtige Kellerduell mit dem FC Strausberg an. Aber zu Hause ist Hertha06 an der Brahestraße ja eine Macht, die es allerdings zu demonstrieren gilt.


29.11.2015 Auswärtsspiel in Rostock

Am Sonntag reist die Mannschaft an die Ostsee zur zweiten Mannschaft des Drittligisten Hansa Rostock. Toi, toi, toi!
Daten zum Spiel inklusive genaue Anreise/Adresse unter folgendem Link: http://tinyurl.com/py4wgp2


26.10.2015: Mannschaft besteht Bewährungsprobe, jetzt geht es zum schweren Auswärtsspiel nach Rostock

Heimsieg! Der zweite Dreier ist eingefahren. Die Mannschaft gewinnt gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn SV Germania 90 Schöneiche (am Ende relativ ungefährdet) mit 3:1. Allerdings Trainer Murat Tik warnt: Groß zu feiern gibt es nicht, die Vorbereitung auf Rostock II beginnt sofort, wieder erwartet die Mannschaft ein harte Woche!

Dennoch: Glückwunsch an die Mannschaft, die Abstiegsplätze sind erst einmal verlassen!

Bilder vom Spiel

Hauptsponsor CFC Hertha 06


23.10.2015: Bewährungsprobe für die Mannschaft!

Und weiter geht's im Programm! Neunzig Minuten Bewährungsprobe stehen an. Sonntag gastiert der SV Germania 90 Schöneiche in Charlottenburg.

Als Tabellen-Dreizehnter ist Schöneiche einen Punkt und einen Tabellenplatz vor Hertha 06. Man muss Fußballfans nicht erklären, was das bedeutet.



Wieder händeringende Verzweiflung. Mannschaft wieder aus dem Tritt geraten.
Wieder händeringende Verzweiflung. Mannschaft wieder aus dem Tritt geraten.

20.10.2015: Desolate Leistung 'beschert' der Mannschaft die fünfte Saisonniederlage -- und dem Letzten der Tabelle die ersten drei Punkte!
Erneut gibt es absolut nichts, das man schön reden könnte, aber das weiß die Mannschaft sicherlich selbst. Allenfalls wäre an dieser Stelle eine stellvertretende Entschuldigung an alle Hertha06-Fans angebracht. In jedem Fall ist es aber ein Rätsel, wie der gerade erreichte Aufwärtstrend nach dem 3:0-Sieg gegen Frankfurt (von dem 9:1-Kantersieg im Pokal gegen den Achtligisten will man nicht sprechen) gewissermaßen wie mit einem 'Wisch' wieder verschwinden kann. Das Wort 'Abstiegskampf' enthält schließlich das Wort 'Kampf'. Aber es kämpfte am Sonntag auf dem Herzbergplatz in Neukölln nur eine Mannschaft und hat sich den Sieg auch verdient, nämlich der BSV Hürtürkel, die mit dem neuen Trainer an der Linie äußerst motiviert in die Partie gingen. Auch wenn die Niederlage in der Entstehung, Stichwort dritte Minute der Nachspielzeit, letztlich unglücklich war, man darf sich am Ende in Unterzahl nicht so einfach überrumpeln lassen.
Wo kann man ansetzen?
Wieder fehlte es an der mannschaftlichen Geschlossenheit. Was man am Sonntag vor allem sah, waren Einzelaktionen, die dann häufig zu unkontrollierten Ballverlusten führten. Wenn dann die Bereitschaft zu den Zweikämpfen fehlt, sind Chancen für den Gegner, der bereits zu diesem Zeitpunkt der Saison praktisch nichts mehr zu verlieren hat, die logische Konsequenz. Trainer Murat Tik hat eine harte Trainingswoche angekündigt. Freude und Spaß am Spiel muss man sich eben erarbeiten.
Zeit zum Lamentieren ist ohnehin nicht: Kommenden Sonntag empfängt man zu Hause an der Brahestraße den einen Tabellenplatz besser platzierten SV Germania Schöneiche. Das Schlimmste nach einer Niederlage, so heißt es, ist eine lange Pause, in der man sich nicht wieder beweisen kann. Nun gut, Pause gibt es nicht, im Gegenteil, Sonntag steigt das zweite sechs Punkte Spiel innerhalb von acht Tagen!
P.S.: Also eines ist auf jeden Fall positiv anzumerken: Mangel an spannungsgeladenen Partien wird es in naher Zukunft nicht geben!

19.10.2015: Rückschlag in der Mission 'Klassenerhalt'

Die Mannschaft verliert in der dritten Minute der Nachspielzeit beim Tabellenletzten mit 1:2.

Weitere Informationen und Berichte wie immer auch auf Facebook.

Hauptsponsor CFC Hertha 06


16.10.2015: Nächster Angriff auf einen Dreier!

Am Sonntag geht es nach Neukölln, zum BSV Hürtürkel 1980. Die Mannschaft trifft dabei auf einige alte Bekannte, u.a. auf ehemalige Spieler der Aufstiegssaison 2014/2015. Wiedersehen

macht Freude! Allerdings wäre es wichtig, nach dem ersten Dreier vom vergangenen Spieltag, jetzt gleich eine Serie zu starten und erneut einen Dreier einzufahren! Auf geht's!



9.10.2015: Es ist so weit! Premiere des neuen Platzes am Sonntag ...

Klarer Sieg im Pokal!

Posted by CFC Hertha06 1.Männer on Sonntag, 11. Oktober 2015

Es ist so weit: Der 'neue' Platz an der Brahestraße hat seine 'Premiere', am Sonntag steigt das Pokalspiel gegen den Bezirksligisten FC Nordost aus Marzahn!



CFC Hertha06 - 1.FC Frankfurt (Oder) 3:0 (1:0)

Die wichtigsten Szenen vom Spiel im Video

5.10.2015 Am Ende war die Erleichterung förmlich mit Händen zu greifen. Die Mannschaft gewann vergangenen Samstag das erste Saisonspiel, und zwar gewissermaßen zum Abschied auf dem Ausweichplatz an der Sömmeringstraße, denn der Heimplatz Brahe-Straße steht kurz vor der Fertigstellung!
Basti Ghasemi hatte die Charlottenburger in der 32. Minute mit einem sehenswerten Fernschuss aus ca. 30m 'durch drei Mann hindurch' in Führung geschossen. Der CFC war über die gesamte Spielzeit tonangebend, wenn auch die Frankfurter, vor allem während der nervösen Anfangsminuten, die eine oder andere gute (Konter-)Gelegenheit hatten. Einmal klatschte die Kugel kurz vor der Pause sogar an die Unterkante von Torhüter Charfedinne Cherifs Gehäuse, aber der Ball kam vor der Linie herunter! Jetzt hatten Murat Tiks Männer das Glück, das zu Beginn der Saison manchmal zu 


fehlen schien. 'Mr. Zuverlässig' Kevin Lentz konnte klären. Im Übrigen stand die Abwehr des CFC an diesem Tag deutlich besser als die Wochen zuvor.

Und auch der Angriff sollte endlich wieder Zählbares abliefern. Das 2:0 nach der Pause erzielte Ibra Cissé (77.Minute) nach sehenswertem Solo über links von Slim Jaballah, der an diesem Tag seinen Geburtstag feierte!
Die Frankfurter hatten zwar ab der 50.Minute mit einem Mann weniger (Gelb-Rot für Fred Garling, wiederholtes Foulspiel) versuchen müssen, den Rückstand wett zu machen, womit sich zusätzliche Räume für den CFC ergaben. Aber an diesem Tag wirkte die Mannschaft zu stark, als dass sie sich erneut um die Früchte der harten Arbeit bringen hätte lassen.
Das letzte, und endgültig entscheidende Tor
in der 81. Minute zum 3:0 wurde Hüseyin Sapmaz gut geschrieben. Vielleicht hatte er es auch nur erzwungen, dass der Frankfurter Verteidiger seinen Rettungsversuch in die eigenen Maschen befördern musste. Eines war allerdings klar: Die Vorarbeit wurde wieder von Slim Jaballah geleistet, so ein Geburtstag macht eben freigiebig!
Großer Jubel bei den Charlottenburgern am Ende, der erste Dreier der Saison, der erste Heimsieg, so muss es weiter gehen.
Weitere Details zum Spiel hier im Liverticker auf FuPa von Yannik.


Endlich!

Erster Dreier!

3:0-Sieg!

Sauberer Sieg!

Weitere Infos auch auf der Facebookpage ...

Slim Jaballah (mit Kevin Lentz) freut sich über den Sieg zu seinem Geburtstag - und heimste Assists zu zwei Toren ein ...
Slim Jaballah (mit Kevin Lentz) freut sich über den Sieg zu seinem Geburtstag - und heimste Assists zu zwei Toren ein ...


CFC Hertha06 - SV Lichtenberg 47 0:1 (0:0)

Sinnbild für die aktuelle 'Krise': Erdi Temel bleibt an Bobby Reiniger hängen.
Sinnbild für die aktuelle 'Krise': Erdi Temel bleibt an Bobby Reiniger hängen.

27.9.2015: Abstiegskampf: Jetzt!
Hertha06 verliert knapp mit 0:1 gegen Lichtenberg47, aber es gibt Hoffnung!
Es hilft keine Flucht in Wunschträume, nach dem siebten Spieltag der Oberliga Nordost findet sich die Mannschaft im tiefen Abstiegskampf gefangen. Sie wirkt gefesselt in den Zwängen des Drucks, der nun einmal auf einer Mannschaft lastet, die unten drin steht. Dabei hat die Mannschaft keineswegs nur schlecht gespielt. Aber die Zahlen sprechen eine klare Sprache: Gerade einmal zwei Punkte aus sechs Spielen und zwölf Gegentore (bei immerhin sechs selbst erzielten) stehen zu Buche. Resultat bisher: Vorletzter Platz vor dem BSV Hürtürkel, den ohnehin alle 'Experten' bereits vor der Saison genau dort gesehen haben, nämlich auf dem letzten Platz.

Nach der Niederlage gegen Lichtenberg47 (trockener Weitschuss von Daniel Wahl zentral hinter der Strafraumgrenze nach einem individuellen Abwehrfehler des CFC) fand Trainer Murat Tik klare Worte: "Hinten nicht fehlerfrei, nach vorne einfach zu unpräzise und nicht wirklich torgefährlich." An diesem Tag war dies wohl der Hauptgrund für die knappe Niederlage: Es gelingt der Mannschaft einfach nicht, ausreichend echte Torchancen zu kreieren.

Freilich gibt es viele Gründe für die aktuelle Misere: Die Mannschaft hat den Umbruch nach der so erfolgreichen Berlin-Liga-Saison noch nicht vollzogen, die vielen neuen Spieler sind weder in ein Mannschaftsgefüge integriert, noch wirklich alle fit. Die Tatsache, dass die Mannschaft keinen eigenen Platz zur Verfügung hat, der allen vertraut ist und zur Festung für Heimspiele gemacht werden könnte, fordert ihren Tribut. Aber zumindest an dieser Front wird sich in absehbarer Zeit etwas bewegen: Die Renovierungsarbeiten an der Brahestraße lassen auf eine baldige Eröffnung des Platzes hoffen! Ansonsten: Was der Mannschaft jetzt wohl am meisten helfen könnte, wäre ein "dreckiger Sieg", etwas, das genau dem Gegner SV Lichtenberg 47 letzten Samstag an der Sömmeringstraße gelungen ist (siehe Link zum Bericht unten).
Ansonsten bleibt nur, ohne Hektik weiter zu arbeiten, denn die Saison ist noch jung! Aber es müssen bald Punkte eingefahren werden, denn sonst ist das Abenteuer Oberliga frühzeitiger beendet, als alle Herthaner gehofft hatten.
Die Details zur Partie inklusive Bilder!
Hier der Bericht vom Spiel aus der Sicht von Lichtenberg47: "Dreckiger Sieg"


24.9.15: 'Heimspiel' auf Rasen an der Sömmeringstraße

Der bereits seit mehreren Jahren in der Oberliga etablierte Stadt-Rivale Lichtenberg 47 konnte letztes Wochenende den ersten Dreier einfahren. Samstag ist L47 zu Gast an der Sömmeringstraße.Es wird spannend.



1.FC Neubrandenburg 04 - CFC Hertha 06 2:1 (0:0)


Gutes Anschauungsmaterial für die Mannschaft für die nächsten Übungseinheiten ...

Die Videozusammenfassung vom 1.FC Neubrandenburg 04!

20.9.2015 Bittere Niederlage in den Schlussminuten

Lange konnte die Mannschaft nach einem Tor von Momo Touré (50.) den knappen Vorsprung halten, versäumte es aber leider, zum 0:2 nach zu legen. In der 81. und 82. Minute sicherten dann die Gastgeber per Doppelschlag den Sieg, und die drei Punkte bleiben in Neubrandenburg.



11.9.2015

Jetzt ist es wohl endgültig amtlich: Gespielt wird auf dem Rasenplatz Sömmering-straße, und zwar am Samstag, 12.9.15, Anstoß ist 15Uhr ...
Hier die Details: http://tinyurl.com/o7qhxkj


14.9.2015 Deftige Niederlage, 1:4 gegen Hertha 03

Es war ein schwarzer Nachmittag. Für Torhüter Achmad Srais war es sogar ein rabenschwarzer. An allen vier Toren hatte er einen erheblichen Anteil. In der 60.Minute erlöste ihn der Trainer und brachte Charfeddine Cherif. 

Bekanntlich ist das bereits die dritte Besetzung der Torwartposition in dieser jungen Saison!

Wenn ein wichtiger Mannschaftsteil solche Probleme bereitet, dann ist es für den Rest der Mannschaft schwer, etwas dagegen zu setzen. Und dennoch: Wie Trainer Murat Tik anmerkte,

die Mannschaft agierte in den ersten Spielen dieser Oberliga-Saison häufig zu naiv. Am Samstag war dies mehr als offensichtlich.

Einerseits ist es ja eine Stärke des Teams, über so viele technisch versierte Einzelkönner zu verfügen. Aber es hilft am Ende nichts, weite Teile des Spiels zu bestimmen, wenn man immer

Niedergeschlagene Mienen nach Spielschluss.
Niedergeschlagene Mienen nach Spielschluss.

wieder unglückliche Tore kassiert, hinten einfach nicht kompakt genug gegen den Ball arbeitet. Gleichzeitig war und ist man nach vorne zu unpräzise.

Wie es besser laufen kann, war durch den späten Anschlusstreffen (Basti Ghasemi in der 61. Minute) sichtbar. Aber seien wir ehrlich, da war das Spiel längst verloren, dennoch hat sich die Mannschaft nicht hängen lassen und war bis zum Schluss um eine Ergebnis-Korrektur bemüht.

Fazit: Es wäre völlig weltfremd, würde man leugnen, dass die Mannschaft ein Torwartproblem hat, das es schnellstens zu minimieren gilt. Tore zu verhindern ist nun einmal die Grundlage, um Spiele auch gewinnen zu können.

Zeit zu lamentieren, gibt es ohnehin keine, es geht kommenden Sonntag zum schweren Auswärtsspiel nach Neubrandenburg. Bange machen gilt nicht.



31.8.2015: Auswärts wieder einen Punkt gerettet

Nach dem unglücklichen Rückstand kurz vor der Pause gelang nach einem Platzverweis für Seelow Hertha06 noch der verdiente Ausgleich durch Kevin Lentz in der 82. Minute.

 

Hier ein ausführlicher Bericht von FuPa (Dirk Schaal).



26.8.2015 Auswärtsspiel, erstmals überwiegend unter Flutlicht

Am Freitag fährt das Oberliga-Team nach Seelow zum dritten Auswärtsspiel in Folge, diesmal überwiegend unter Flutlicht!

Anstoß ist 19:30Uhr.

Hier die Daten zum Spiel!

 

Ergebnis: 1 - 1

Weitere Infos wie immer zunächst auf Facebook, Video kommt in Kürze!


Unentschieden in Altlüdersdorf: Mannschaft erkämpft nach 0:2-Rückstand nach der Pause noch ein 2:2!

Sicher nicht ganz zufrieden mit dem Ergebnis, sicherlich zufrieden mit dem gezeigten Willen in der zweiten Halbzeit. Trainer Murat Tik und Sportchef Erkan Erdem im Kreise der Mannschaft nach Schlusspfiff.
Sicher nicht ganz zufrieden mit dem Ergebnis, sicherlich zufrieden mit dem gezeigten Willen in der zweiten Halbzeit. Trainer Murat Tik und Sportchef Erkan Erdem im Kreise der Mannschaft nach Schlusspfiff.

24.8.15: Wichtigste Erkenntnis, die Moral stimmt!

Die Mannschaft spielte zwar 'nur' 2:2 Unentschieden beim SV Altlüdersdorf, gegen einen - zumal an diesem Tag - schlagbaren Gegner, aber entscheidend ist: Ein 0:2-Rückstand zur Pause wurde wett gemacht! Unglückliche Tore in der ersten Hälfte setzten offenbar Kräfte frei, anstatt dass die Mannschaft sich in die Knie

Die wichtigsten Szenen des Spiels im Video


zwingen hätte lassen. Gut so! Darauf lässt sich aufbauen, wobei die spielerischen Ansätze in der zweiten Halbzeit auch erheblichen Grund zur Hoffnung geben.

Nächsten Freitag geht es zum schweren Auswärtsspiel nach Seelow, die Mannschaft kann es packen, der erste Dreier sollte eingefahren werden.

Weitere Bilder und Informationen zum Spielverlauf wie immer auch auf Facebook.



21.8.15: Getauschtes Heimrecht, H06 fährt nach Gransee

Wegen der nach wie vor schwierigen Bedingungen, was den Heimplatz betrifft, haben sich die Verantwortlichen entschieden, das Heimrecht zu tauschen. Anders als ursprünglich geplant, tritt die Mannschaft erneut auswärts an und empfängt dafür den SVA in der Rückrunde erst zu Hause.

Daten zum Spiel



17.8.15 Hier die wichtigsten Spielszenen aus dem ersten Punktspiel der Saison im Video.

Am Ende nimmt Co-Trainer Nart Kovulmaz kurz Stellung zur knappen Auftaktniederlage.



14.8.2015: Morgen ist es so weit!

Die Mannschaft reist zu ihrem ersten Oberligaspiel nach Brandenburg zum BSC Süd 05 e.V.

Daten zum Spiel

 

Update 16.8.: Leider ging das Auftaktmatch knapp mit 2:1 verloren, mehr Infos in Kürze bzw. auf Facebook.


1 : 3

Daten zum Spiel

Mehr Videos im H06-YT-Channel von Yannik und Andre



Hier der Videozusammenschnitt von gestern, der Dank geht an Yannik Zacharias und seinen Bruder Andre. Hinweis: Das Video geht nur bis 4:11 (danach Schwarzfilm, also einfach stoppen).



BSV Al-Dersim - Hertha06 0:3 (0:2)

Ungefährdeter Testspielsieg bei Al-Dersim.

Video-Zusammenfassung:

Testspielsieg bei Al-Dersim!



 5.8. Testspiel SC Gatow - Hertha06 1:1

Das Testspiel beim SC Gatow gestern endete mit 1:1. Trotz 95% Ballbesitz agierte die Mannschaft zu umständlich und machte einfach zu wenig aus der Überlegenheit. Gatow verteidigte konsequent und erfolgreich und erwischte die H06-Abwehr einmal indisponiert (Gegentor per Foulelfmeter). Das Tor für H06 erzielte Berkan Türken. Aber gewonnen hat das Team dennoch ... an Erfahrung.


30.7.2015 YouTube-Kanal eröffnet!

Achtung, TROMMELWIRBEL!

Premiere unseres YouTube-Kanals ...
Yannik Zacharias und sein Bruder Andre (die den Kanal betreuen) haben die Highlights vom gestrigen Spiel in einem kurzen Video zusammen gefasst!
Bravo!


BFC Preussen - H06 2:3 (2:0)

Die Mannschaft dreht einen 0:2 Halbzeit-Rückstand am Ende zu einem 3:2-Auswärtssieg bei Preußen. Bilder und Kurzbericht auf Facebook, Video siehe oben!

Testspielsieg bei Preussen!



Zur Namensliste: Auf das Bild klicken!
Zur Namensliste: Auf das Bild klicken!

7.7.2015: Erstes Treffen des Oberliga-Kaders

Am Montag, 6.7., trafen sich Trainerteam, Funktionsteam und Vorstandschaft zum ersten Mal an der Brahestraße, auch und gerade um die Neuzugänge zu begrüßen.

Beim ersten Termin verhindert waren leider Cemil Mengi und Slim Jaballah, die in Kürze zum Team stoßen werden.

Ab heute finden Trainingseinheiten in der Jungfernheide statt, da es noch dauert, bis die Brahestraße fertig renoviert ist.

 


Oberliga Nordost, Saison 2015/2016

Die Mannschaften der Staffel Nord

  • SV Lichtenberg 47
  • Malchower SV 90
  • SV Altlüdersdorf
  • F.C. Hansa Rostock II
  • FSV Union Fürstenwalde
  • FC Hertha 03 Zehlendorf
  • 1. FC Neubrandenburg 04
  • SV Germania 90 Schöneiche
  • Brandenburger SC Süd 05
  • FC Strausberg
  • BSV Hürtürkel
  • Tennis Borussia Berlin
  • Charlottenburger FC Hertha 06
  • 1. FC Frankfurt
  • SV Victoria Seelow
  • FC Anker Wismar


27.6.2015 Hier schon einmal ein Ausblick auf wichtige, bevorstehende Termine!
Die Oberliga-Mannschaft beginnt am 5.Juli wieder mit dem Training!
An diesem Tag findet auch ein Laktattest bei der Firma Via Vital statt (bitte diejenigen vormerken, die es betrifft!).
Ort/Wegweiser
Via Vital

Bereits vormerken sollte man sich die TEST-SPIELE, die die Mannschaft bestreiten wird:

  • 19.07. GW Brieselang 14:00 Uhr (0:3)
  • 23.07. Wilmersdorf, Stadion Wilmersdorf (KR), Fritz-Wildung-Str. (2:2)
  • ABGESAGT! 25.07. FC Spandau 06, 14:00 Uhr, Jaczostrasse (Regeneratives Laufen statt dessen!)
  • 29.07. BFC Preussen, 19:00 Uhr, Malteserstrasse
  • 02.08. Al Dersimspor, 14:00 Uhr Anhalter Bahnhof
  • NEU: 04.08 SC Gatow, 19Uhr, in Gatow
  • NEU: 06.08. SFC Stern 1900, 20Uhr, Sterner
  • 09.08. Energie Cottbus U23, 14:00 Uhr, Lok-Stadion

 

Alle Spiele werden auswärts gespielt, da die Brahestraße gerade renoviert wird!


Jaaaaaaa! Oberliga wir kommen!!

Nach dem sensationellen Aufstieg, genau gesagt 'Durchmarsch' von der Landesliga (2013/2014) durch die Berlin-Liga (2014/2015), spielt die 1.Männermannschaft ab der Saison 2015/16 in der Oberliga!

Über diesen Link geht es zu den archivierten Meldungen der Berlin-Liga-Saison 2014/2015, die als Krönung den Aufstieg der Mannschaft in die Oberliga-Nord hatte!

Und über diesen Link geht es zu weiterführenden Berichten, Videos und Bildern zur Saison 2014/2015.