Archiv Rückrunde 2015/2016


Deftige Niederlage im letzten Spiel, allerdings gegen den zukünftigen Regionalligisten und Meister FSV gerade so

'verschmerzbar. Fazit: Flasche leer. Dennoch, tolle Saison, Oberliga locker gehalten! Auf zu neuen Ufern!



Spielbericht zum 1:0 Heimsieg über Anker Wismar
Endlich konnte sich auch Nart Kovulmaz über einen Dreier als Cheftrainer freuen.
Doch das sah nicht immer so aus, denn Wismar probierte bereits früh, gefährliche Torchancen zu kreieren, und so erzielten die Hansestädter bereits nach 13 Minuten in Führung, jedoch aus einer Abseitstellung heraus, dem entsprechend wurde es nicht gewertet.
In einer sehr mittelfeldlastigen Partie waren der gute Sololauf von unserem Tobias Ehm (27.) und der schöne Abschluss von Edgar Freitas Gois (mit darauffolgend starker Kitsos Parade) die einzigen wirklichen Highlights.
Pünktlich zur Pause setzte dann der Regen ein. In der zweiten Hälfte wollte Wismar mehr machen, jedoch kamen die Herthaner zu guten Chancen, z.B. Ibo Cisse scheitert in der 60.Minute aus der Nahdistanz am starken Heskamp.
In der 75.Minute wurde Kalyoncus Schuss noch auf der Linie durch einen Anker Spieler geklärt, im Nachschuss

ließ es sich Ozan dann aber nicht nehmen, unsere Herthaner in Führung zu schießen, die schöne Vorarbeit kam übrigens von unserem Kapitän Demircan Dikmen.
Während Wismar nicht wirklich auf den Ausgleich drückte, hätte die Hertha durch Sapmaz (86.) und Cicek (88.) noch das Ergebnis erhöhen können.
Somit blieb es bei einem 1:0 für unsere Jungs!
Nächsten Sonntag um 14:00 Uhr ist unsere Hertha beim Spitzenreiter Fürstenwalde.zum letzten Spieltag der Saison zu Gast. (YZ)



Leider kein(e) Punkt(e) auswärts

Malchower SV 4-1 CFC Hertha 06



CFC Hertha 06 - Tennis Borussia Berlin 0:2 (0:0)



FC Strausberg -

          CFC Hertha 06 2:2

9.5.2016 Erneut ergatterte die Mannschaft auswärts immerhin einen Punkt! Aktuell heißt das Platz 8 der Tabelle.



1.5.2016: Ein Unentschieden, das sich wie ein Sieg anfühlte!

90 Minuten lang lief Hertha 06 einem Rückstand hinterher, ab der zweiten Hälfte war es sogar ein 0:2-Rückstand.


Erst in der 84. Minute schaffte Berkan Türken zunächst den 1:2-Anschluss-Treffer, bis schließlich Momo Touré in der 3. Minute der Nachspielzeit zum umjubelten Ausgleich traf!
Hier geht es zu
weiteren Bildern und zum Spielbericht/Liveticker zum Nachlesen!


25.4.2016: In einem ereignisarmen Match trennten sich die Mannschaften 'leistungsgerecht' 0-0 unentschieden.

Liveticker zum Nachlesen und weitere Bilder!

Auswärtsspiel: es geht es vor die Tore Berlins!


17.4.2016: Ozan Kalyoncu trifft zum vorentscheidenden 3:1 gegen den BSV Hürtürkel!


1.FC Frankfurt - CFC Hertha 06 1:3 (0:3)

11.4.2016: Spielbericht und Tore zum 1:3 Auswärtssieg in Frankfurt
22 Spieltage hat es gedauert, bis unsere Mannschaft, den ersten Auswärtsdreier, außerhalb von Berlin geholt hat.
Nur 10 Minuten hat es gedauert, bis Momo Touré nach einem wunderbaren hohen Anspiel von Tobias Ehm, zum 1:0 für unsere Hertha einschieben kann.

Kurz danach konnte sich Touré stark auf rechts außen durchsetzten und hatte dann noch das Auge für Ümit Cicek, der aus halb rechter Position, an der Strafraumlinie stehend, links oben in den Winkel zum 2:0 für den CFC traf.
Frankfurt stand für ein Heimspiel sehr tief, so zeigten sie auch nach dem 0:2 Rückstand keine wirklichen Akzente, ins Spiel zurückfinden zu wollen und so konnte unsere Mannschaft den Ball in der eigenen, sowie auch in der gegnerischen Hälfte laufen lassen und weitere Torchancen kreieren.
In der 29. Minuten kam erneut Ümit Cicek, nach einem Pass von Can Eryigit aus 25 Metern, total

 frei zum Abschluss und zirkelt den Ball rechtes oben in den Winkel zum 3:0 für unsere Hertha.
Nur fünf Minuten später köpfte Kevin Lentz zum 4:0 ein, doch zu früh gefreut, der Schiri sah zuvor ein Foul an einen Spieler von uns und entschied auf Freistoß aus zentraler Position, den Can Eryigit knapp über die Latte setzte.
Die zweite Halbzeit begann dann mit einer Großchance, die Hüseyin Sapmaz aus steilem Winkel ans Lattenkreuz schoß.
Wie leider schon in den letzten Spielen, ließ unsere Mannschaft in der 2.Halbzeit nach und so kamen unsere Gäste nach einem Fehler im Spielaufbau in der 68.Minute zum 1:3.
Somit hatte Frankfurt wieder mehr Moral und kam in der Schlussphase noch 2-3 zu guten Chance, doch entweder klärte unser Torwart Georgios Kitsos stark oder Serkan Karasu rettete den Ball auf der Linie (86.).
Und somit waren die 3 Punkte, gegen lange Zeit schwach agierende Frankfurter alles in allem sehr verdient. (Yannik Zacharias)



SV Lichtenberg 47 - CFC Hertha 06 2:1 (0:1)

Akrobatisch: Kevin Lentz (rechts im Bild) wieder eine Bank in der Abwehr, aber auch er konnte die beiden Gegentreffer leider nicht verhindern.
Akrobatisch: Kevin Lentz (rechts im Bild) wieder eine Bank in der Abwehr, aber auch er konnte die beiden Gegentreffer leider nicht verhindern.

5.4.2016 Unnötige Niederlage gegen Stadtrivalen SV Lichtenberg 47

Enttäuschende, knappe Niederlage im Stadtderby beim SV Lichtenberg 47. Die Mannschaft ging zwar mit einer durchaus verdienten 1:0-Führung (schöner Kopfball von "Müca" Yakut, links im Bild) in die Pause, hätte sogar bei einigen konsequenter ausgespielten Kontern die Führung ausbauen können, kassierte dann aber nach der Pause bei einer Ecke den Ausgleich. Ehrlicherweise muss man zugeben, dass L47-Torjäger Thomas Brechler (Bildmitte) bereits in der ersten Hälfte eine 100%ige Torchance hatte, aber nicht nutzte (vgl. auch Video-Zusammenfassung auf YouTube).
Als Berkan Türken aber schließlich wegen wiederholten Foulspiels in der 64. Minute vom Feld musste, legte L47 schließlich mit einer weiteren Ecke fast identisch zum Ausgleich zur 2:1-Führung nach (unser in mehreren Paraden während des Spiels glänzende Torhüter Georgios Kitsos sah beim Treffer zum 2:1 leider nicht gut aus).
So bringt sich die Mannschaft durch einige individuelle Fehler letztlich selbst um den Lohn und konnte in Unterzahl auch nichts mehr Zählbares mitnehmen. Eine gefühlt unnötige Niederlage, die die Mannschaft wieder einen Platz in der Tabelle abrutschen lässt.

Hier noch einmal der Link zum Live-Ticker der Partie für alle Details (inkl. Aufstellungen).

Weitere Bilder vom Spiel - wie immer - auf Facebook.


21.3.2016 Zwei wichtige Punkte vergeben!

Unser CFC Hertha 06 und der 1.FC Neubranden- burg trennen sich 1-1 unentschieden.

Lange sah die Mannschaft von Murat Tik durch den frühen Treffer von Christian Siemund in der 15.Minute wie der klare Sieger aus, da von Neubrandenburg in der 1.Halbzeit überhaupt nichts kam, die einzige Anlaufstelle der Neubrandenburger war Stürmer Daniel Nawotke. Jedoch ließ H06 nach dem 1:0 auch nach und es folgten keine gefährlichen Toraktionen mehr. Neubrandenburg machte nach dem Seitenwechsel mehr Druck und kam zu einigen sehr guten Kopfballgelegenheiten.
Nach einem Foul an Omid Saberdest im Strafraum gab es einen Elfmeter für uns, den Basti Ghasemi leider an den Pfosten schoss. In der 77. Spielminute kam Kevin Riechert frei zum Kopfball und köpfte unhaltbar in den Winkel zum 1:1.
Für den CFC sind es zwei vergebene Punkte im Abstiegskampf!
Details wie immer über FuPa.


(YZ/CL)


Wenig Neues zum Thema Chancenverwertung! Sowohl Cissé als auch Saberdest hatten mehrere gute Gelegenheiten, für Hertha 06 zu treffen.
Wenig Neues zum Thema Chancenverwertung! Sowohl Cissé als auch Saberdest hatten mehrere gute Gelegenheiten, für Hertha 06 zu treffen.

16.3.2016 Der CFC verliert gegen die Hertha aus Zehlendorf 'unter Wert' mit 0:3

Rückblick und Vorschau

75 Minuten war die Hertha aus Charlottenburg das bessere Team mit den besseren Möglichkeiten und mit mehr Anteilen am Spiel.

Auch der Gegner vom vergangenen Sonntag sah es ähnlich, wie in dem ausführlichen Bericht von Jürgen Hain durchscheint. Das Fazit der Trainer  in der kurzen Presse-Konferenz fiel dementsprechend aus.

Aber man kann sich im Fußball eben nichts dafür kaufen, vor allem keine Punkte, wenn man die Tore nicht macht bzw. der Torhüter des Gegners (Nico Hinz, überragend auf der Linie) einen Sahne-Tag hat. Dennoch gibt es eigentlich aus Hertha06-Sicht keinen wirklichen Grund zur Sorge. Wer gegen den Tabellenführer und Aufstiegsaspiranten aus Zehlendorf über so lange Strecken des Spieles eine hervorragende Figur abgibt, dem muss gegen einen direkten Konkurrenten im Abstieg nächstes Wochenende (der 1.FC Neubrandenburg ist zu Gast an der Brahestraße) nicht Bange sein. Oder doch?

Der 1.FC Neubrandenburg hat eigentlich gar nichts mehr zu verlieren. Schließlich hat sich bereits herumgesprochen, dass der Verein aus finanziellen Gründen wohl sowieso den Gang in die sechste Liga antreten muss. Die Spieler werden sicherlich allen beweisen wollen, dass sie zurecht in der Oberliga kicken. Daher Vorsicht: Die Abstiegsgefahr für unsere Hertha aus Charlottenburg ist noch nicht gebannt! Zu viele Unsicherheiten hinsichtlich Auf- und Abstieg in die höhere Regionalliga bzw. tiefere Verbandsliga lassen keine definitive Planung zu, welcher Tabellenplatz für den Klassenerhalt ausreicht. Also: Drei Punkte nächsten Sonntag sind (wieder) Pflicht!

Weitere Details zum Spiel gegen Zehlendorf und weitere Bilder auch auf FuPa.net.


11.3.2016 Stadtderby bei Tabellenführer Hertha03 Zehlendorf

Am Sonntag geht's nach Zehlendorf zum Tabellenführer. Im nächsten Stadtderby im tollen Ernst-Reuter-Sportforum sind sicherlich ganz besondere Emotionen im Spiel. Ein Hauch von Regionalliga? Wir freuen uns!


CFC Hertha 06 - Victoria Seelow 2:0 (1:0)

Momo Touré, am heutigen Spieltag nicht zu stoppen!
Momo Touré, am heutigen Spieltag nicht zu stoppen!

6.3.2016: Klarer Sieg auch in der zweiten Rückrundenpartie

Beide Teams gingen mit Siegen aus der Vorwoche in die Partie, Murat Tiks Mannschaft hatte zuletzt mit 3:0 gegen Brandenburg Süd gewonnen, während Seelow Neubrandenburg mit 2:0 geschlagen hatte.
Hertha konnte am heutigen Tag direkt besser in die Partie finden und hatte schon nach zwei Spielminuten die erste Chance, als sich der heute sehr starke Momo Touré auf außen gut durchsetzen konnte und dann den Ball leider ein bisschen zu spät auf Basti Ghasemi passte, der ihn dann per Direktabnahme übers Tor schoss.
Ansonsten verliefen die ersten 15-20 Spielminuten eher ohne große Highlights.

Doch dann war es wieder Touré, der in der  22.Minute per Konter über rechts auf Omid Saberdest ablegt, der sich noch einmal dreht und dann rechts unten zum 1:0 für Hertha 06 einschiebt.

Nach dem Tor wurde dann auch Seelow gefährlicher und kam zwei-/dreimal vor das Tor der Hertha, doch ohne große Gefahr. In der 32.Spielminute gab es die gefährlichste Chance für Seelow, als Sebastian Jankowski aus halb linker Position im Strafraum nur das Außennetz traf.

In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer zunächst eine ausgeglichene Partie, in der Hertha knapp die Nase vorne hatte. In der 63.Spielminute hatte Can Eryigit dann eine gute Chance, konnte aber nur das Außennetz treffen.

 

Fünf Minuten später sollte sich das aber ändern, nachdem Touré sich wieder einmal dank seiner Schnelligkeit durchgesetzt hatte und Eryigit mustergültig bediente. Can Eryigit schob zum vorentscheidenden 2:0 ein!

Kurz darauf fiel der Seelower Enrico Below im Strafraum zu Boden, der Schiedsrichter entschied richtiger Weise auf Schwalbe, und dafür bekam der bereits verwarnte Below die Gelb-Rote Karte. Danach hatte unsere Hertha noch durch Basti Ghasemi (76. schöner Lupfer, den Seelows Keeper gerade noch bekommt) und Ibo Cisse (83.) sowie erneut durch Basti in der 87.Minute einige gute Chancen, die jedoch ungenutzt blieben.

Unterm Strich passt das Ergebnis zum  Spielverlauf. Nächste Woche möchte unsere Hertha gegen die andere Hertha aus Zehlendorf erneut punkten.

 

Geschrieben von Yannik Zacharias



CFC Hertha 06 - BSC Süd 05 3:0 (1:0)

Mann des Tages, einmal wieder Basti Ghasemi (Bildmitte/oben), der sogar alle drei Tore für Hertha06 erzielte!
Mann des Tages, einmal wieder Basti Ghasemi (Bildmitte/oben), der sogar alle drei Tore für Hertha06 erzielte!

22.2.2016 Geglückter Auftakt in die Rückrunde

Auch wenn der Mann des Tages zweifellos (einmal wieder) Basti Ghasemi heißt, und man möchte sagen: wer sonst, wenn nicht derjenige, der einen Hattrick erzielt, so war es doch die gesamte Mannschaft, die den überzeugenden 3:0-Sieg eingefahren hat. Die Mannschaft wurde sehr gut verstärkt durch mehrere Neuzugänge, so dass man zunächst die empfindlichen Abgänge nicht mehr beklagen muss. Allen voran darf  man sicherlich Christian Siemund nennen, der - als wäre es nie anders gewesen - ab sofort im Mittelfeld die Fäden für die Mannschaft zieht.

Allerdings ein Wort zur Warnung: Der BSC Süd 05 reiste stark ersatzgeschwächt und mit einigen U19-Spielern als Ergänzung nach Charlottenburg, so dass man den Sieg nicht leichtfertig als Maßstab werten sollte. Die schweren Gegner kommen noch, allen voran Tabellennachbar SV Altlüdersdorf nächsten Sonntag, allerdings wegen des Tausches in der Hinrunde erneut mit Heimrecht für H06 an der Brahestraße! Ein wenig Optimismus darf man sich also  leisten!

Hier geht es zum Liveticker der Partie und zu weiteren Bildern!


Rückrundenauftakt, Sonntag, 21.2., 14Uhr

Endlich! Rückrundenauftakt am Sonntag, 14Uhr, Brahestraße!

Posted by CFC Hertha 06 on Dienstag, 16. Februar 2016

 

Hauptsponsor der Fußballabteilung

CFC Hertha06